Marathon in Freiburg, 2005

Alle 500 Meter sollte eine Musikband für gute Stimmung an der Strecke sorgen. Das war das Ziel beim 2. Freiburger Marathon.
Gemeinsam mit SWR 1 hatte man im Vorfeld aus insgesamt 260 Bewerbungen 42 Musikbands gecastet und ausgewählt. Wir waren dabei und trommelten uns in die Herzen und Beine der über 14 000 Läufer und 60 000 Zuschauer. So manche/r Läufer/in vergaß für einen Moment die Stoppuhr und ließ sich durch die sprichwörtliche brasilianische Lebensfreude und den Rhythmus unserer Percussionband zu einer Pirouette hinreißen. Die Begeisterung war enorm, und wir gönnten uns fast keine Ruhepause. So waren wir mehr als 4 Stunden nahezu ohne Unterbrechung an den Rhythmusinstrumenten! Ein wahrer Marathon, auch für uns! Mit verpflasterten Fingern fuhren wir glücklich wieder nach Hause.

Als Dankeschön für unseren Einsatz, erhielten wir eine Führung durch den SWR. Wir besuchten Fernseh- und Hörfunkstudios, konnten Herrn Schneidewind bei seiner Arbeit zusehen und durften zum Abschluss bei der Sendung Sport im Dritten als Zuschauer live dabei sein.